Mao Ma-Tse

Mao Ma-Tse ist eine junge Frau aus Peking die aus ihrem gewohnten Leben ausbricht um eine traditionelle chinesische Kunstholzschnitzerin zu werden und von einer Meisterin entdeckt wird die ihr die Chance gibt ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Hier lernt Mao Ma-Tse nicht nur was es technisch zu erlernen gibt, sondern auch welche charakterlichen Eigenschaften man trainieren und verfeinern muss, um in der Ausbildung weiterzukommen - so reicht es nicht nur eine Kunst zu lernen. Und so begibt sie sich auf einen langen Weg und reist durch ganz China, um andere Künste zu studieren. 

Ein Autobiografischer Ansatz ist enthalten ist aber nicht Kern der Geschichte, die sich auf das Suchen im Leben bezieht und um das Festhalten an einer echten und bewusst Entscheidung handelt eine echte Chance.

Das erste Kapitel dieser Geschichte ist auf dieser Seite zu sehen, wobei auch ein Text existiert. Es handelt um die Zeit in der Mao Ma-Tse die traditionelle chinesische Holzschnitzkunst erlernt den Weg wie die alte Meisterin sie entdeckt und der Beginn ihrer Reise durch ganz China.

Insgesamt werden vier Kapitel entstehen, mit jeweils 35 bis 40 Zeichnungen. Das nächste befindet sich in der Finalisierung. Die Zeichnungen sind auf Papier Leporellos gezeichnet - eines besitzt 9 Zeichnungen. Jedes Kapitel bekommt auch 5 Zusatz Zeichnungen in der Größe A4 die als freie Blätter existieren und getrennt von den Leporellos für sich stehen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.